Sich richtig wehren lernen - Selbstbehauptungskurse für Mädchen

! Die Termine sind leider restlos ausgebucht !

In den Herbstferien bietet der Polizeisport- und Präventionsverein (PSPV) Minden zwei Selbstbehauptungskurse für Mädchen an. In Kooperation mit der heimischen Kreispolizeibehörde werden die Kurse im Polizeidienstgebäude an der Marienstraße 82 in Minden durchgeführt. Geleitet werden die Kurse von speziell ausgebildeten Selbstbehauptungstrainern. Zudem begleiten Mitarbeiter des Kommissariats Vorbeugung der Kreispolizeibehörde die Kurse.

Der erste Kurs ist vorgesehen für Mädchen im Grundschulalter und läuft von Montag, 23. Oktober bis Mittwoch, 25. Oktober, jeweils in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren treffen sich zum Kurs 2 am 23. und 24. Oktober, jeweils von 13 bis 16 Uhr.

Es wird ein Kostenbeitrag von 25 Euro erhoben. Da pro Kurs nur maximal 16 Kinder teilnehmen können, ist eine Anmeldung erforderlich.

Diese wird ausschließlich per E-Mail entgegengenommen unter birgit.thinnes@polizei.nrw.de.

Selbstbehauptungskurs für Frauen

! Der Kurs ist leider schon ausgebucht !

Der PSPV bietet im Herbst wieder einen Selbstbehauptungskurs für Frauen an. Durch ein gezieltes Training sollen das Selbstbewusstsein und das Selbstvertrauen gestärkt werden. Die Teilnehmerinnen sollen lernen, eine Situation besser einzuschätzen und Verteidigungsstrategien zu entwickeln. Dadruch können Übergriffe vermieden oder im Ansatz erstickt werden. Die Trainings werden von Astrid Cronjäger und Jens Howe geleitet. Zusätzlich erfolgt eine Betreueung vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der heimischen Kreispolizeibehörde.

Der Kurs beginnt am 27. September im Gemeindehaus der St. Jakobus Kirchengemeinde in der Menzelstraße in Minden-Häverstädt und geht bis zum 29. November.

Die Trainingszeiten sind jeweils Mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr. In den Herbstferien findet kein Training statt.

Bitte beachten Sie, dass nur für maximal 16 Teilnehmerinnen Plätze zur Verfügung stehen.

Es wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 65 Euro pro Person erhoben.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: birgit.thinnes@polizei.nrw.de